Clubs

Die Reformation der Gastronomie

Stuttgart reformiert sich. Zumindest wenn es um die Gastronomie geht.
Neue Clubs, neue Bars, wohin das Auge reicht.

Es ist Liebe bietet Euch einen kleinen Überblick, über die aktuelle Situation bei den Clubs.
Damit Euch auch keine Eröffnung entgeht.

Flora & Fauna
Zuerst die schlechte Nachricht: Das Super Popular Sanchez schließt Mitte Mai endgültig. Doch kein Grund zur Trauer, denn mit dem Flora & Fauna entsteht an der Haltestelle Mineralbäder ein neues Gastro-Paradies mit wunderschönem Blick in den Schlossgarten, ganz ohne Baustellen dafür mit umso mehr Natur. Geboten werden soll neben Essen, Kaffee und Kuchen auch ein Barbetrieb, der sich wiederum in den Abendstunden frei entfalten soll. Über ein geplantes DJ-Programm am Wochenende ist man sich noch etwas unsicher. Die Eröffnung soll bereits Ende April stattfinden.

Im Wizemann
Weiter geht es im Programm, oder besser noch Im Wizemann. So heißt die neue Location, die zukünftig von der STR Kultur- und Betriebs GmbH in Betrieb genommen wird, einem Unternehmen, dass sich aus Chimperator und 0711Entertainment zusammensetzt. Mit einer Fläche von rund 2.800 Quadratmetern, wird das Im Wizemann zu einer unentbehrlichen Live-Location im Kessel, die Euch sicherlich die ein oder andere durchzechte Nacht bescheren wird.

Schräglage – Club
Wo wir gerade bei der 0711Entertainment GmbH sind: Nicht ganz Neu, aber sicherlich recht interessant, ist die Entscheidung von 0711Entertainment sich zukünftig am Club Schräglage zu beteiligen. Dies zeigt sich jetzt bereits an zahlreichen neuen Konzerten in der Schräglage, die nicht unbedingt alle nur HipHop sind. Auch hier lohnt es sich also zukünftig öfters Mal vorbei zu schauen.

YART
Die Schocken-Betreiber verabschieden sich von ihrem Sidekick Junior. Der recht kleine Club wurde freigegeben um sich vollends auf das neue Projekt „White / Noise“ zu stürzen. In die leerstehenden Räume zieht am 21. März der neue Club YART ein. Der Sound soll hierbei recht offen gestaltet werden sprich: Von HipHop bis House.

White / Noise
Wie wir bereits berichteten, startet noch in diesem Jahr ein neuer Club für elektronische Musik. Das White / Noise wird zukünftig im “Schwabenzentrum” in der Eberhardstraße 37 zu finden sein und soll dort den doch recht trostlosen Platz wieder mit Leben befüllen. Los gehen soll es ab April 2015 mit der Bar und ab Herbst 2015 wird der Club folgen.

Kulturschiff am Neckar
Schon etwas länger her, aber immer noch aktuell: Das Kulturschiff am Neckar. Ein rund 70 Meter langes und acht Meter breites altes Güterschiff das für rund 500 Besucher platz bieten soll. Neben Tanzveranstaltungen sollen auch zahlreiche Konzerte, Poetry Slams und Lesungen unter freiem Himmel und im Schiffsbauch stattfinden. Obwohl unser Bericht nun schon knapp ein Jahr alt ist, steht das Projekt nach wie vor auf der Tagesordnung und soll vermutlich noch in diesem Jahr realisiert werden. Gemeinsam mit dem Flora & Fauna bei den Mineralbädern, würde sich so die Achse des Tanzens etwas nach aussen verlagern. Wenn man dann noch Contain’t hinzu nimmt, gibt es demnächst endlich wieder ausreichend Gründe sich quer durch die Stadt zu bewegen.

Wir freuen uns über die gewonnene Vielfalt.

Quelle Titelbild: Im Wizemann

Previous post

Dokumentarfilm Housenation - Eine musikalische Reise durch Deutschland

Next post

Bürgerhaushalt 2015 - Schützt das Nachtleben

Knatterflatter

Knatterflatter

Lang lebe die elektronische Musik!

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *