Tanzen

Einladung zum Tanz im Glück Festival mit Tinush, Melokind, Naxxos, Marius Hörsturz, Niklas Ibach, Tony Casanova und Tonfall

Passend zum goldenen Herbst steht mit dem TANZ IM GLÜCK FESTIVAL in den Wagenhallen eines der letzten Festivals mit genießbarem Outdoorbereich vor der Tür. Eine gute Gelegenheit in die kältere Jahreszeit ein zu tanzen- und das besonders deep, besinnlich, losgelöst.

Event Details
Samstag, 4.Oktober 2014, 20 Uhr
TANZ IM GLÜCK FESTIVAL
Wagenhallen (Innerer Nordbahnhof 1, Stuttgart)

Line up
Tinush (Ostfunk / Berlin)
Melokind (Juno Records / Köln)
Naxxos (Spinnin Deep (Spinnin / Wien | Graz)
Marius Hörsturz (PLAY WITH US / Ravensburg)
Niklas Ibach (Stuttgart)
Tony Casanova (DISCO LOVERS / Berlin)
Tonfall (Stuttgart)

Visuals
Projekt LichtRausch

Das Märchen „Hans im Glück“ handelt von einem jungen Burschen, der einen Weg zum Glück sucht, dieses Festival wäre sicher ein guter Tipp für ihn gewesen. In Einklang mit melodischem Elektro werden sich Deko, Konfetti und Visuals im bunten, träumerischen, märchenhaften Sinn gestalten… Eine selbst gebaute Schnapsrutsche inbegriffen. So lockt dieses Motto TINSUH und NAXXOS zu ihrem ersten Besuch nach Stuttgart.

TINUSH Salehi kommt ursprünglich aus Dortmund, heute wohnt er in Berlin, um sich unter Begleitung seines Produzents Wolfgang Lohr vollständig der Musik zu widmen. Autodidaktisch erlernte er schon in jungen Jahren das Keyboard. Durch Sequencer wie den Musik Maker von Magix und Propellerhead’s Reason wurde er bereits mit 13 Jahren auf elektronische Musik aufmerksam. Zunächst experimentierte er im Bereich Mainsteam und Club-Musik, heute klingt seine Kunst ganz anders. Er selbst bezeichnet sie als „melodischen Tech-House“. Für seine Musik war er so frei, sein Studium der „Filmmusik und Komposition“ aufzugeben. Es scheint sich zu lohnen, auf Soundcloud hat er über 20.000 Follower, nebenbei arbeitete er bereits als Co-Komponist und lieferte den Soundtracks für den Independent-Film „Shanzo“. Das spiegelt sich auch in den Releases wider, Tinush integriert Jazz und selbstkomponierte Filmmusikpassagen in seine Tracks und hat damit einen völlig eigenkreierten Stil. Dieser lässt Experimente mit verschiedenen Genres erkennen, ist kreativ, abenteuerlich und damit unverkennbar.

Ebenfalls schon in jungen Jahren talentiert und über den Musik Maker eingestiegen ist Denny Marx. Er wurde 1984 im Saarland geboren und trägt den Künstlernamen MELOKIND . Sein Gefühl für Melodien und deren Emotionen soll besonders herausragend sein, weshalb nicht nur verscheidene Bereiche der elektronischen Musik, sondern auch ganz verschiedene Elemente aus der Klassik, Pop, Rock und Rap ihn beeinflussen. Bei Melokinds Musik handelt es sich um seine musikalische Interpretation der Welt, auf die man somit wahrlich gespannt sein kann.
Auch hinter dem Titel NAXXOS stecken noch junge Gesichter: Zwei Studenten aus Graz, Max Meister (22) und Chris Schlamadinger (21). Über Drum & Bass kamen sie zum Deep House und werden seitdem von Klingande aus Frankreich betreut.

Vor diesem musikalischen Vordergrund wird der Tanz zum Glück am Samstag in den Wagenhallen elektronisch verträumt und mit viel Platz für Fantasie. Im tatsächlichen „Hans im Glück“ lautet die Moral, dass nicht Besitztümer zum Glück führen, sondern gerade die Freiheit dieser Lasten. Vom Tanzen ist dort zwar nicht die Rede, doch diese Strategie zum Glück ist sicher genauso wirksam.

★ Es ist Liebe verlost 2 x 2 Gästelistenplätze ★

Aufgabenstellung:

1. Beitrag auf unserer Facebook-Seite LIKEN
2. Folgende AUFGABE im KOMMENTARFELD lösen:
„EINE WELT OHNE TANZEN WÄRE WIE… ?“

oder

1. Beitrag über unsere Twitter-Seite TWEETEN
2. Folgende AUFGABE an @es_ist_liebe senden:
„EINE WELT OHNE TANZEN WÄRE WIE… ?“

Teilnahmebedingungen: Teilnahme ab 18 Jahren. Alle Teilnehmer haben die gleichen Chancen. Die Gewinner werden per Zufall ausgewählt. Das Gewinnspiel ist bis zum Tag der Veranstaltung gültig. Die Gewinner werden über Facebook oder Twitter benachrichtigt – Schaut daher bitte unbedingt im SONSTIGEN Ordner nach. Es werden keinerlei Daten gespeichert oder bekanntgegeben.

Previous post

Gute, elektronische Musik für jede Gelegenheit – Rodriguez Jr. Im Toy

Next post

Willkommen auf meinem Westbalkon - Marc DePulse und Pierre Remy im Cue

Melaila Hanke

Melaila Hanke

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *