Tanzen

Freikonzert mit Rangleklods

Anfang des Jahres gründete sich der Verein „Freikonzert“ um in Stuttgart jährlich drei bis vier kostenlose Konzerte an besonderen Orten zu veranstalten. Das erste Konzert fand bereits am 7. Februar 2014 in der Marienkirche statt. Zu hören gab es verträumten Songwriter-Folk von Mister and Mississippi aus den Niederlanden. Zusätzlich hauten ME&KATFRANKIE&MYDRUMMER in die Tasten. Das zweite Konzert folgte  dann am 2.Mai 2014 auf dem Schillerplatz mit Oscar and the Wolf, L´aupaire und Sizarr. Nummer drei findet am Freitag statt und könnte Euch vermutlich interessieren.

[spacer]

Event Details
Freitag, 01. August 2014, 17 Uhr
Freikonzert Nr. 3
Pariser Platz (Stuttgart)

Line up
Miss Evoice (electronic)
Adna (indie)
Dusn (indie)
Sea+Air (New Age)
Rangleklods (electronic)
Pauls Artists (electronic)
Abstraqt (electronic)
Mayfield (electronic)

Visuals

Titelbild © Copyrights
Rangleklods by Fanny Bostinius
www.rangleklods.com

[spacer]

Das Dänemark für einen ganz eigenen elektronischen Live-Sound steht, dies beweist der Künstler Anders Trentemøller schon seit langem. Dieser kommt übrigens im September 2014 nach Stuttgart. Weitere Informationen zum Konzert von Trentemøller bekommt ihr demnächst über unsere Seite. Einen ähnlichen einzigartigen Sound wird es aber auch am Freitag auf dem Freikonzert am Pariser Platz geben. Dort kommt der „Mischpult-Mönch“, wie ihn das RollingStone Magazin einmal nannte, höchstpersönlich.

Mit Rangleklods haben sich die Macher einen sehr aussergewöhnlichen Künstler der elektronischen Musik eingeladen. Esben Anderssen, wie Rangleklods mit bürgerlichem Namen heißt, ist ein wahrer „Master of Electronic Music Composition“. Dieser akademische Titel erwarb Esben durch sein Studium an der Royal Academy of Music in Aarhus. Im Jahre 2012 erschien sein Debütalbum „Beekeeper“. „Der Albumtitel beschreibt sehr gut, wie Rangleklods, einem Bienenzüchter gleich, an seine Kompositionen herangeht: Mit einer Vernetzung von Ordnung und Chaos. Was sich vielleicht für das Publikum auf Anhieb total chaotisch anhören mag, löst sich später in sorgfältig geordnete Elemente auf, während vorher unbeachtete Flächenklänge stärker hervortreten. Alles hat seinen Platz, seine Bedeutung und ein Ziel – wie die Bienen in einem Schwarm.“ – www.waybackwhen.de. Mittlerweile wird Rangleklods von der Sängerin Pernille Smith-Sivertsen begleitet.

Elektronische Begleitung gibt es zusätzlich von den Locals Miss Evoice und Pauls Artists. Abstraqt und Mayfield machen dann im Super Popular Sanchez weiter. Für uns ein absolutes Muss an diesem Freitag, auch wenn es sicherlich sehr kuschelig werden wird.

Previous post

Wo tanzen wir morgen - DVD Release

Next post

Neuer Club - Freund & Kupferstecher

Knatterflatter

Knatterflatter

Lang lebe die elektronische Musik!

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *