Tanzen

Wir tanzen auf rostigen Nägeln

4 Jahre ist es nun her, als das Künstlerkollektiv Moderat mit ihrem Album „Moderat“ neue Wege in der elektronischen Musik bestritten. Veröffentlicht auf BPitchControl, sorgten alleine die ersten 3 Songs der A-Seite (Seamonkey, Rusty Nails und A New Error) für völlig neue Maßstäbe. Nun planen Apparat (Sascha Ring) und Modeselektor (Gernot Bronsert und Sebastian Szary) erneut Geschichte zu schreiben.

Am 2. August soll es dann soweit sein. Mit dem einfachen aber klaren Titel „II“ erscheint das neue Album unter „Monkeytown Records“.

Am 28. Juni erschien die erste Single-Auskopplung unter dem Namen „Bad Kingdom„.

Das Groove-Magazin betitelte das Album bereits jetzt, als das prägendste dieses Sommers. Das offizielle Video zur Single stammt von den Künstlern der Pfadfinderei die im übrigen auch für die neue Liveshow zuständig sind. Womit wir auch bereits beim Thema wären.

Lange haben wir uns mit dem lokalen Veranstalter, SKS Michael Russ GmbH aus Stuttgart, beraten:
Ist Stuttgart wirklich bereit, abseits der herkömmlichen Feierkultur, elektronische Musik auch mal als Konzert zu konsumieren?
Sprich: Die Musik wirklich und live zu erleben? Nicht einfach nur zu feiern, sondern die reine elektronische Musik zu genießen?
Sie wahrlich zu hören und zu fühlen.

Wir von Es ist Liebe sind der Meinung: JA, Stuttgart kann und will!

Daher haben wir uns für euch stark gemacht und Moderat, mit ihrer neuen Show, nach Stuttgart geholt.
Gleichzeitig haben wir uns dazu entschlossen: Ein episches Konzert kann nicht einfach an einem Freitag oder Samstag in einem gewöhnlichen Club stattfinden. Es benötigt mehr. Ein Veranstaltungsort, über den schon 1984 der Nachrichtensender CNN berichtet hat. Ein Ort, an welchem sich Künstler wie DAFT PUNK (1997), SVEN VÄTH (1991), Nirvana (1991) oder Rammstein (1995) längst die Ehre gaben. Ein Ort, an welchem die neu konzipierte Liveshow von Moderat auch wirklich voll zur Geltung kommt. Ein Ort, welchen es so nur einmal in Stuttgart gibt: Das LKA Longhorn!

Wie oben bereits erwähnt, soll das ganze nicht einfach nur eine Party werden. Es geht nicht um das, im Fachjargon, so schöne „Zerfeiern“. Kein sinnloses drauf los Gestampfe ohne auf den treibenden Beat zu achten. Es geht um das Erleben der elektronischen Musik. Genießen. Daher haben wir uns gezielt für einen Sonntag entschieden. Ein musikalischer Ausklang, durch welchen man sich voll und ganz der Musik verschreiben kann. Schließlich ist es Liebe zur elektronischen Musik.

Stattfinden wird das ganze übrigens am 22. September 2013. Weitere Tour-Dates in Deutschland sind bisher lediglich in Berlin, Hamburg, Köln, Erfurt und Wiesbaden geplant. Wer die neue Moderat-Show sonst erleben möchte muss, gezwungenermaßen, nach Mailand, Lyon, Brüssel, Amsterdam oder Marseille.

Wir werden in Zukunft natürlich noch ausführlicher über Moderat berichten.
Wer sich, zur Sicherheit, jetzt schon sein Ticket sichern möchte, kann dies unter folgendem Link tun:
http://www.mruss-tickets.de/Tickets/moderat-stuttgart-951.html

Leider können wir keine genauen Angaben darüber geben, wie lange die Karten verfügbar sind.

Wer sich jetzt erst noch von Moderat überzeugen möchte, für den haben wir hier mal ein paar Songs vorbereitet:

Previous post

Geschwister Schumann live und kostenlos

Next post

Ableton Live Workshop

Knatterflatter

Knatterflatter

Lang lebe die elektronische Musik!

1 Comment

  1. 21. Juni 2013 at 21:10 — Antworten

    Respekt an dieser Stelle! definitiv ein super LineUp! Das Datum habe ich FETT in den Kalender markiert…

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *