Tanzen

Sweet Six10 – Die Freude am Tanzen Tour mit Monkey Maffia, Mooryc und Marius Lehnert im Kowalski

„Damals kam ein Freund zu mir und zeigte mir eine Einkaufstüte aus der DDR. Dort stand ‚Freude am Einkauf’ drauf, das habe ich dann einfach eingescannt, umgestaltet und fertig war der Name Freude am Tanzen“, sagt Thomas Sperling, Mitbegründer des Labels im Interview mit FAZmag. Ganze 16 Jahre liegt dieses Ereignis nun zurück und setzte damals den Grundstein des heute so erfolgreichen Jenaer Labels Freude am Tanzen.

Event Details
Freitag, 31.10.2014, 23 Uhr
Deeper! pres. Freude am Tanzen Six10 Tour
Kowalski (Kriegsbergstr. 28, 70174 Stuttgart)

Line up
Monkey Maffia (Freude am Tanzen / Jena)
Mooryc (Freude am Tanzen / Berlin)
Marius Lehnert (BluFin Records / Stuttgart)

Visuals

Titelbild © Copyrights
FAT Six 10 Compilation
www.freude-am-tanzen.com

Unter dem Namen FAT001 erschien im Dezember 1998 der erste Release. Darauf enthalten waren „FOUR SEXY TRACKS“ mit unter anderem Marcho, Sweet Charlotte und DJ Gabor (heute Robag Wruhme). Letzterer besucht uns übrigens am 19. Dezember im Lehmann, bei der 7 Jahre Discotronic Night. 1997 tourte Gabor Schablitzki (Robag Wruhme) gemeinsam mit Sören Bodner (Monkey Maffia) unter dem Pseudonym „Wighnomy Brothers“ durch die Welt. Mittlerweile sind Beide wieder auf Solopfaden unterwegs und statten uns daher auch an zwei unterschiedlichen Dates einen Besuch in Stuttgart ab.

Monkey Maffia kommt im Rahmen der Freude am Tanzen SIX10 Tour zu uns in den Kessel und ist Mitbegründer der Werkstätten Freude am Tanzen, Musikkrause und stolzer Betreiber des Fatplastics – Plattenladens in Jena. Damit zählt das Vinyl zu seinen täglichen Arbeitsmaterialien und dies nicht nur beim Auflegen. Er gilt als zügelloser Selektor mit scharfen Sinn fürs Besondere und ausgezeichneter Vertreter eines Genres, das keinen Namen trägt. Er durchbohrt mit seinem genreübergreifenden Style die engen Grenzen von House & Techno. Dabei entlarvt er den oft strengen Formalismus vieler Tanzflächen mit einer freudvollen Stringenz an Überraschungen gespickt mit Intensität samt Dramaturgie und würzt seine Sounds mit echter Beatcuisine.

Mit Mooryc kommt an diesem Abend noch ein zweites Highlight direkt ins Kowalski. Maurycy Zimmermann überzeugte das Stuttgarter Publikum bereits am 25. Januar 2014 bei der Marek Hemmann “Bittersweet Albumtour 2014″ im LKA Longhorn. Der in Berlin lebende polnische Produzent erforscht auf seinem Debütalbum “Roofs” unterschiedliche Schattierungen von elektronischem Pop. In der Reinheit der Stille, im Rückzug aus allem Chaos, von all dem was unkontrolliert über eine Seele einstürzen kann. Keine Frage, “Roofs” entführt den Zuhörer in eine völlig neue Welt der elektronischen Musik. Dabei schöpft Mooryc aus eine Fülle von Instrumenten und musikalischen Einflüssen. Bereits mit 7 Jahren lernte er das Klavierspielen, später folgten Gitarre, Percussion, Bass, Violine und Saxophon.

Unterstützung gibt es natürlich auch an diesem Abend wieder vom Veranstalter selbst. Marius Lehnert, der mittlerweile immer öfters auch als ein sehr talentierter Produzent in Erscheinung tritt, wird dafür sorgen, dass es euch an diesem Abend an nichts fehlt.

★ Es ist Liebe verlost 2 x 2 Gästelistenplätze ★

Aufgabenstellung:

1. Beitrag auf unserer Facebook-Seite LIKEN
2. Folgende AUFGABE im KOMMENTARFELD lösen:
„Welches Jubiläum feiert Freude am Tanzen mit ihrer SIX10 Tour?“

oder

1. Beitrag über unsere Twitter-Seite RETWEETEN

Teilnahmebedingungen: Teilnahme ab 18 Jahren. Alle Teilnehmer haben die gleichen Chancen. Die Gewinner werden per Zufall ausgewählt. Das Gewinnspiel ist bis zum Tag der Veranstaltung gültig. Die Gewinner werden über Facebook oder Twitter benachrichtigt – Schaut daher bitte unbedingt im SONSTIGEN Ordner nach. Es werden keinerlei Daten gespeichert oder bekanntgegeben.

Previous post

keineRocker 33 - Betreiber des Rocker 33 sind insolvent

Next post

Umsonst und Drinnen - Amaru goes Innenstadt Oase II

Knatterflatter

Knatterflatter

Lang lebe die elektronische Musik!

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *