ClubsKünstler

Techno lebt. Eine Dokumentation über elektronische Musik in Stuttgart

Das Popbüro Region Stuttgart veröffentlichte kürzlich den zweiten Teil ihrer Dokumentationsreihe zu besonderen musikalischen Themen der Region. Während im ersten Teil noch das Medium „Vinyl“ im Fokus stand, geht es nun hinter die Plattenteller. Die Dokumentation mit der Nummer 2 berichtet von Clubbetreibern, DJs und sonstigen Gestalten des Stuttgarter Nachtlebens. Auch wir von Es ist Liebe durften kurz unseren Senf dazu abgeben. Untermalt wird die ganze Doku von einzigartigen Filmaufnahmen aus früheren illegalen Locations sowie zahlreichen Songs von Stuttgarter DJs und Produzenten.

Die Regie und Projektleitung übernahmen, wie auch schon im ersten Teil, Steffen Geldner und Amelie Köppl. Zu Wort kommen unter anderem: Michael Gottschalk (Climax Institutes), Rapahel Dincsoy (Club Lehmann), Marius Lehnert (Deeper / Discotronic / Rocker 33), Philip Stoeckenius (Label LOVEiT), Robin Dietrich (Label LOVEiT), Joachim Spieth (Affin), E-Punk (Benztown Artists / Romy S. / Endstation) und Ninetoes (Kling Klong).

Verwendete Songs in chronologischer Reihenfolge:
Joorant & E-Punk – Take One 2014 (mastered Original Mix)
Nico Brun – Deeper (Nick Beringer Dub)
Dincsoy & Niereich – Acid Flash
Alexander Maier & Marius Lehnert pres. almaMALE – Passive Hypnoses (Fairmont Remix)
Nico Brun – Bobb
Ninetoes – Escape (Original Mix)
Joachim Spieth – Sensual (Original Mix)

Previous post

Es ist Liebe trifft DOUGLAS GREED

Next post

Hey! Ho! He's going to Ibiza! - Der Stuttgarter Ben Muetsch beim Ametist-Showcase auf Ibiza

Knatterflatter

Knatterflatter

Lang lebe die elektronische Musik!

1 Comment

  1. frank hoffmann
    27. Juni 2014 at 15:58 — Antworten

    wie immer fehlt die nennung des radiosenders 107,7 der in den neunzigern die technobewegung maßgeblich salonfähig machte. hithouse mit bernie bernthaler und powerstation aus zuffenhausen mit achim glück

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *