Clubs

Toy AfterHour – Nach 17 Jahren aus und vorbei

Afterhour vor der Hour. 3 Tage wach… In Berlin, in Hamburg, in München, in Köln…
Und bisher war dies auch in Stuttgart kein Problem. Für alle die noch nicht genug hatten, bot das Toy immer noch eine letzte Zuflucht.

Nun ist es also soweit. Stuttgart klappt die Bürgersteige hoch, denn ab dem 09.05.2013 wird es keine AfterHour mehr geben. Zumindest nicht im Toy.

Der Club schreibt auf seiner Facebook-Seite:

Liebe ToYannerinnen, liebe ToYaner, liebe Feiergemeinde

sicherlich hat jeder von Euch Szenegängern und Clubliebhaber/ innen in der letzten Zeit den Druck durch die Stadt Stuttgart und der Polizei gegenüber den Gastronomen mitbekommen.
Auch wir sind momentan im Fokus der Behörden, die mit ständigen Kontrollen und Beanstandungen versuchen einen der ältesten und etabliertesten Clubs in Stuttgart ins Wanken zu bringen.

Eine momentan extrem betroffene Veranstaltung, die wir seit nun mehr als 17 Jahren gestützt durch große Beliebtheit fest in das Clubleben eingepflegt hatten, ist unsere bundesweit bekannte Afterhour. Jeden Samstag, Sonntag und vor jedem Feiertag konnten all die Jahre Feierwütige feinste elektronische Musik bis in den späten Mittag genießen.

Schweren Herzens und zu unser aller Leidwesen müssen wir Euch mitteilen, dass wir diese Kult-Veranstaltung zum Donnerstag 09.05.2013 einstellen werden.

Wir möchten, auch wenn die Behörden der Grund zu dieser Änderung sind, uns bei Euch allen entschuldigen und hoffen auf eine letzte, große Afterhour Party an diesem Morgen.

Vielen Dank für Euer Verständnis und hoffentlich bis bald……

Euer ToY Team@City Department

Und somit geht ein weiteres Stück Stuttgarter Clubgeschichte verloren. Mal wieder.
Wir fragen uns langsam wirklich, wo dies noch enden soll. Es wird Zeit auf die Barrikaden zu gehen.

Die erste Möglichkeit dazu bietet sich übrigens am 14. Mai 2013 im Rocker 33!
Dort findet eine Basisdebatte zum Thema „Club und Kultur in Stuttgart“ statt. Beginn ist um 19:00 Uhr. Wir werden euch allerdings noch einen ausführlichen Beitrag zu diesem Thema hier auf der Seite präsentieren.

Previous post

Drogen, Sex, Musik und das Streben nach Glück

Next post

Kunst trifft auf Clubkultur

Knatterflatter

Knatterflatter

Lang lebe die elektronische Musik!

2 Comments

  1. NIklas I
    3. Mai 2013 at 20:41 — Antworten

    Ich mochte den Laden zwar nie, aber es ist doch echt traurig so langsam was da von statten geht…

  2. 5. Mai 2013 at 15:48 — Antworten

    Na Klasse, Es lebe die Staatsmacht!
    Darum diese Petition zeichnen, es werden noch viele Leute gebraucht!

    https://www.openpetition.de/petition/online/aufhebung-der-sperrzeit-an-wochenenden-in-stuttgart-fuer-clubs-und-discotheken

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *