Tanzen

Über Tag und Nacht zu CARRY ON- Neues Festival im Dick Areal Esslingen

Ursprünglich war es die Day & Night im Glaspalast in Sindelfingen, aus markenrechtlichen Gründen musste zunächst der Name des Festivals und schließlich aus Platzgründen auch die Location gewechselt werden. Das Ersatzfestival CARRY ON im Dick Areal in Esslingen kann sich mit seinem grandiosen Line Up sehen lassen: Headliner wie Jeff Mills, Len Faki, Speedy J, Matthias Tanzmann, Robin Schulz und viele mehr versprechen eine geniale Nacht zum Durchtanzen!

Event Details
Samstag, 30.08.2014, 16:00 Uhr
CARRY ON FESTIVAL
Dick Areal (Kollwitzstraße 1, 73728 Esslingen)

Line up
Jeff Mills (Axis Records / Chicago)
Len Faki (FIGURE / FIGURE SPC / PODIUM / Berlin)
Speedy J (Electric Deluxe / Berlin)
Matthias Tanzmann (Moon Harbour Recordings / Leipzig)
Robin Schulz (live) (Lausbuben Records / Osnabrück)
Andhim (Sunset Handjob, Monaberry, Terminal M / Köln, Berlin)
Gregor Tresher (live) (Break New Soil Recordings / Frankfurt)
Dominik Eulberg (Traumschallplatten, Platzhirsch, Cocoon / Westerwald)
Felix Kröcher (Neuton / Frankfurt)
Recondite (live) (Berlin)
Brian Sanhaji (live) (CLR | EgoTon / Frankfurt)
Lexer (Kittball | Der Turnbeutel / Leipzig)
Nico Pusch
Luna City Express (Moon Harbour / Berlin)
Chris Wood & Meat (levelNONzero / Frankfurt)
Emerson
Los Pornos (Tübingen)
Marius Lehnert (BluFin Records | Beachcoma | TAKT Records | Stuttgart)
Simo Lorenz (Stuttgart)
Mike Menudo (Sonido Records / Stuttgart)
John Lemon (Hoehenregler Records|Global Echoes / Darmstadt)

Afterparty
Sonntag, 31. August ab 6 Uhr im Kowalski & Lehmann

Tickets
VVK: 45,- Euro (+VVK-Gebühr)

Tickets kaufen: www.carryon-festival.de/tickets/

Titelbild © Copyrights
CARRY ON FESTIVAL

Der Veranstalter versucht die Verwirrung um die zahlreichen Änderungen klar zu stellen, so heißt es auf der Festival-Homepage: „Der Name CARRY ON steht (…) für Fortschritt, für Innovation und das stetige Vorwärtsschauen.“  Wir wollen aber nicht nur vorwärts schauen, sondern vorallem vorwärts tanzen! Ob Glaspalast oder Dick Areal, Sindelfingen oder Esslingen, Day & Night oder CarryOn: Auf 5 Floors gibt es 21 DJs und 4 Live Acts, 20 h Non Stop Party mit Pre- und Afterhour. Für alles dazwischen, nebenbei, drunter und drüber, steht eine Chill Out Area auf bescheidenen 1000m2 bereit. Das ganze findet In- und Outdoor statt, ein ausgefallenes Lichtkonzept ist geplant. Diese genialen Rahmenbedingungen kombiniert mit einem brillianten Line Up überzeugen. So haben laut Veranstalter nur sehr wenige das Angebot, ihre Day & Night Karte zurückzugeben, wahrgenommen. Wer lässt sich eine solche Veranstaltung vor den Toren Stuttgarts auch entgehen?

Hinter dem Headliner Jeff Mills verbirgt sich einer der bedeutesten DJs der Detroit Techno Szene. Unter seinem Label Axis Records veröffentlicht er sehr schnellen und anregenden Techno. Die Musik hat auf der einen Seite einen düsteren und harten Ton, andererseits ist sie durch hohe Geschwindigkeit besonders dynamisch und mitreißend.

An zweiter Stelle des Line Ups steht Len Faki. „Mekong delta“ und „My black sheep“ sicherten ihm seinen Durchbruch im Jahr 2007, heute ist er aus der deutschen Technoszene nicht mehr wegzudenken: Er ist seit der Eröffnung im Jahr 2004 Resident des Berghains in Berlin, Gründer des Ostgut Ton Labels, Besitzer der Labels Figure und Podium… was gibt es da noch zu sagen?  Len Fakis Musik ist nicht so schnell und vorwärtsdrängend wie die von Jeff Mills, dafür noch roher und mechanischer. Trocken, unverschönert und realistisch faszinierend.

10425035_314552505372540_2446082399857801737_n

Weitere Festivalvertreter des härteren Technos sind unter anderen Speddy J, Matthias Tanzmann und Gregor Tresher. Doch das CarryOn bietet auch aus dem Bereich des deeperen House-Elektros zahlreiche Acts:

Seiner Popularität nach vielen voran ist Robin Schulz. Same, Willst du mit mir Drogen nehmen?, Prayer und Waves zählen zu seinen bekanntesten Titeln, die auch häufig im Radio zu hören sind. Er kombiniert leidenschaftliche Grooves mit klaren gefühlsvollen Stimmen und erzeugt dadurch das Klanggefühl einer leidenschaftlichen Unbeschwertheit. Mit seinem Remix von Lilly Wood & The Pricks „Prayer In C“ erreichte er laut Warner Music in Deutschland Platz 1 in den Single-Charts, den iTunes-Charts, den Amazon MP3-Charts, den Dance-Charts, den Shazam Charts, den Streaming-Charts und außerdem den Spotify-Charts, was ihn kurzgesagt Rekorde brechen ließ.

Einen leidenschaftlichen und tiefgehenden Flow hat auch Andhim. Als „Super House“ bezeichnet das Duo aus Köln die eigene Musik. Diese ist detailgetreu und mit ihrer Einzigartigkeit ein grandioses Beispiel für elektronische Tanzmusik. Der Remix von Wine & Chocolates erreichte im Februar 2013 den ersten Platz der Deutschen Club-Charts. Der Track „Hausch“ erschien am 31.März 2014 beim Berliner Label Get Physical. Andhims neuster Remix mit Super Flu „Gether“ vereint lässigen Sound mit coolen und trotzdem gefühlsvollen Vocals. In einem Interview mit Electrovagant beschreiben die beiden ihre Musik selbst als „Musik mit Herz. Musik für die kleine Frau.“ Wir freuen uns die beiden beim CarryOn dabei zu haben.

So bietet das Line Up des CarryOns viel Abwechslung. Hervorzuheben sind auch unsere Stuttgarter Lokalgrößen Marius Lehnert (Rocker 33) und Simo Lorenz sowie Los Pornos aus Tübingen.  Alles in allem scheint das neue CarryOn äußerst befriedigenden Ersatz zu liefern – oder zu übertreffen. Über Tag und Nacht setzt es sich sowieso hinweg.

★ Es ist Liebe verlost 2 x 2 Gästelistenplätze ★

Einfach den Beitrag auf unserer Facebook-Seite LIKEN und TEILEN oder
den Beitrag über unsere Twitter-Seite RETWEETEN und gewinnen.

(Alle Teilnehmer haben die gleichen Chancen!)

Previous post

Heute schon mit HVOB, Chopstick & Johnjon im Lehmann getanzt?

Next post

Freund+Kupferstecher - Das LineUp des Eröffnungsmonats

Melaila Hanke

Melaila Hanke

1 Comment

  1. Fluffy
    26. August 2014 at 16:48 — Antworten

    dass robin schulz so viel text bekommt ist nicht euer ernst oder?

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *