Clubs

White Noise – Ein neuer Club für elektronische Musik in Stuttgart

Die Betreiber des Club Schockens planen zwei neue Locations in Stuttgart. Eines davon soll ein neuer Club für elektronische Feinkost werden. Das Andere ein Café mit Wohnzimmeratmosphäre und gelegentlichen Live-Acts, sowohl elektronisch als auch Indie und Mixed-Music.

Beide Locations liegen unmittelbar gegenüber und werden daher unter einem Namen zusammengefasst: WHITE NOISE.

Das White Noise wird zukünftig im „Schwabenzentrum“ in der Eberhardstraße 37 zu finden sein und soll dort den doch recht trostlosen Platz wieder mit Leben befüllen. Der Begriff „Schwabenzentrum“ umschreibt dabei wohl eher die Sternstunden des Platzes aus längst vergangenen Zeiten, findet man dort seit mehreren Jahren einzig und allein Leer- und Stillstand, statt Schwaben und ein Zentrum. Dies soll sich mit der neuen Location endlich wieder ändern.
wn_club2
(Blick auf den Club)

Während das Café zukünftig dafür sorgen wird, dass sich im Schwabenzentrum auch endlich wieder Schwaben zuhause fühlen, wird der Club verstärkt auf nationale- und internationale Gäste und Bookings setzen. Viel mehr soll ein neuer rein elektronischer Club entstehen, der Euch von Donnerstag bis Samstag, mit unverbrauchten und innovativen Live- und DJ-Acts versorgt. Mit einer Kapazität von ca 300 Personen, setzt man dabei eher auf kleine bis mittelbekannte Künstler statt auf große Namen. Qualität statt Quantität. Nicht nur im Booking, sondern auch beim Thema Raum und Klang.
wn_club

Insgesamt wird es zwei Räume geben. Tanzfläche und Raucherraum. Das Raumkonzept wird sehr minimalistisch gehalten, damit die Besucher sich vollständig auf die Musik einlassen können. Neben den nationalen und internationalen Gast-Acts, soll auch ein neues Resident-Netzwerk entstehen, welches lokale Künstler auf überregionaler Ebene fördern soll. Die Eröffnung der Bar ist auf März 2015 geplant. Der Club lässt sich dabei noch etwas mehr Zeit. Im Spätsommer 2015 soll es dann soweit sein.
wn_bar

(Blick auf die Bar)

Doch sind dies längst nicht alle guten Neuigkeiten aus dem Schwabenzentrum. Wie der ein oder andere bereits mitbekommen hat, lässt sich auch das Breitengrad 17, ein Restaurant für vietnamesische Küche, im Schwabenzentrum nieder. Die Eröffnung für das Restaurant ist auf Februar 2015 geplant.

In der heutigen Ausgabe (21.01.2015) der Stuttgarter-Zeitung findet Ihr einen noch ausführlicheren Bericht über den neuen Club. Der Autor Peter Bucholtz hat die neuen Betreiber und meine Wenigkeit zum Thema interviewt.

Previous post

DrangNachKlang auf französisch - Tech &Deep House im Super Popular Sanchez

Next post

Zu Besuch in Tübingen – Discotronic Night mit Dominik Eulberg

Knatterflatter

Knatterflatter

Lang lebe die elektronische Musik!

3 Comments

  1. Tina
    21. Januar 2015 at 10:50 — Antworten

    ENDLICH! Wird zeit dass dieser platz wiederbelebt wird. Ich freue mich jetzt schon auf den spätsommer!

  2. minori
    21. Januar 2015 at 10:50 — Antworten

    Perfekt!!!

  3. Mik_
    21. Januar 2015 at 11:23 — Antworten

    Tolle Idee. Jeder neue Club ist eine Bereicherung für die Stadt Stuttgart. Ich hoffe das sieht die Verwaltung ähnlich!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *